© Iakov Kalinin - Fotolia.com (2)
[Ernährung] [Inhalt] [Naehrstoffe] [freie Radikale] [Energiebilanz] [individuelle Ernährung] [Diät] [alternative Ernährungsformen] [Nahrungsergaenzungen] [Ernaehrungspyramide] [Lebensmittel] [Salmonellen] [Säuren Basen] [Rezepte] [Fragen] [Kontakt]
[Ernährung]


 

 

 

Alternative Ernährungsformen

Im Laufe der Zeit haben Menschen aus unterschiedlichsten Gründen immer wieder neue alternative Ernährungsformen entwickelt. Einige davon entstanden aus dem Wunsch heraus, auf bestimmte Nahrungsmittel zu verzichten, andere wiederum aus rein religiösen oder weltanschaulichen Gründen.

So entstanden viele alternative Ernährungsformen, gegen welche aus ernährungsphysiologischer Sicht nichts einzuwenden ist. Eine noch größere Zahl an Kostformen sind aber in Bezug auf eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen eher fragwürdig bzw. generell abzulehnen.

Wer sich also für die Ernährung auf der Grundlage einer alternativen Ernährungsform interessiert, sollte vorher genau prüfen, ob dieser Ansatz auch wissenschaftlich fundiert ist. Eine langfristige Fehlernährung kann schließlich verheerende Folgen für die persönliche Leistungsfähigkeit und Gesundheit haben.

 

FL468x80

Vollwertige Ernährungsformen

Als vollwertig gilt eine ausgewogene Mischkost, welche in Bezug auf die Nährstoffzufuhr mit den Empfehlungen der DGE einher geht. Vollwertige Ernährungsformen sind für eine dauerhafte Ernährung geeignet und sorgen für eine ausreichende Versorgung mit allen essenziellen  Nährstoffen. Die energieliefernden Nährstoffe Fette, Kohlenhydrate und Eiweiß sind in einem ausgewogenen Verhältnis ebenso Bestandteil der Kostformen, wie die notwendigen Vitamine und Mineralstoffe.

Vollwertige Ernährungsformen sind:

- die Bruker-Kost
- die Reformernährung
- die Vollwertkost nach Kollath
- die Vollwerternaehrung nach von Koerber, Männle und Leitzmann.

 

Diese Website durchsuchen:

Ausgewählte alternative Kostformen

- Schlank im Schlaf Diät nach Dr. Pape
 

Eine zur Gewichtsreduktion eingesetzte Diät oder Ernährungskuren wie die Mayr-Kur oder Schroth-Kur stellt aufgrund ihrer zeitlichen Begrenzung keine alternative Ernährungsform dar.