© Iakov Kalinin - Fotolia.com (2)
[Ernährung] [Inhalt] [Naehrstoffe] [freie Radikale] [Energiebilanz] [individuelle Ernährung] [Diät] [alternative Ernährungsformen] [Nahrungsergaenzungen] [Ernaehrungspyramide] [Lebensmittel] [Salmonellen] [Säuren Basen] [Fragen] [Kontakt]

- Ernährung

- Artikelübersicht

Salmonellen:

- Ansteckungswege
- Symptome
- Vorbeugung
- Behandlung
- Typen von Salmonellen

Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ansteckungswege für Salmonellen

Salmonellen sind Bakterien, die in ihrem Aussehen einem Stäbchen gleichen und einen Durchmesser von circa 0,7 µm bis etwa 1,5 µm aufweisen. Heute wird zwischen verschiedenen Salmonellen-Arten unterschieden. Sowohl bei Tieren als auch bei Menschen können Salmonellen-Erkrankungen auftreten, die je nach Bakterienarten mit unterschiedlichen Gesundheitsrisiken einhergehen. Häufig werden Salmonellen durch Lebensmittel übertragen, also mit der Ernährung aufgenommen.

 

FL468x80

Die häufigsten Infektionsmöglichkeiten

Die Ansteckung durch Salmonellen kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. Überwiegend werden sie jedoch durch Lebensmittel übertragen, die durch Unsauberkeit bei der Arbeit mit Nahrungsmitteln entstehen. Insbesondere in Großküchen und anderen gastronomischen Einrichtungen ist die Ansteckungsgefahr groß. Des Weiteren entstehen Infektionsmöglichkeiten durch sämtliche Ausscheidungen von infizierten oder erkrankten Menschen. Ansteckungsgefahren bestehen jedoch auch bei klinisch gesund erscheinenden Menschen. Betroffen von diesen Ansteckungswegen sind überwiegend Pflegefachkräfte, die in der Kranken- und Seniorenpflege tätig sind. Ebenso ist durch die Ausscheidungen von erkrankten Tieren die Übertragung von Salmonellen möglich. Grundsätzlich können sich an den tierischen Ausscheidungen sowohl andere Tiere als auch Menschen infizieren.

Ebenso ist die Ansteckung durch verunreinigtes Oberflächenwasser möglich. Gleiches gilt für abgestandenes Wasser, das sich häufig in Duschschläuchen oder Wasserspendern befindet, die nicht benutzt werden.

 

Ansteckungswege zwischen Mensch und Tier

Salmonellen können bei Mensch und Tier gleichermaßen vorkommen. Es gibt verschiedene Wege, die dazu führen, dass sich ein Mensch von einem Tier ansteckt. So lauern Salmonellen unter anderem in unhygienisch aufgetautem Geflügel. In dem Tauwasser, das während des Auftauens entsteht, findet sich eine hohe Anzahl an Bakterien wieder. Weitere Ansteckungswege sind bei Eiern zu finden, die von Menschen verwendet werden und von einem Tier stammen, das mit Salmonellen infiziert war oder ist. Üblicherweise haften die Salmonellen an der Eierschale. Ist die Kutikula jedoch verletzt oder weist Risse auf, können diese in das Eiinnere dringen. Die Infizierung erfolgt schließlich durch die Nahrungsaufnahme des Menschen.

Salmonellen können außerhalb des menschlichen und tierischen Körpers über einen Zeitraum von mehreren Wochen überleben. UV-Strahlung beschleunigt das Absterben der Bakterien. Wissenschaftler fanden heraus, dass in getrocknetem Kot Salmonellen über bis zu 2,5 Jahre nachweisbar sind.

Diese Website durchsuchen: