© Iakov Kalinin - Fotolia.com (2)
[Ernährung] [Inhalt] [Naehrstoffe] [freie Radikale] [Energiebilanz] [individuelle Ernährung] [Diät] [alternative Ernährungsformen] [Nahrungsergaenzungen] [Ernaehrungspyramide] [Lebensmittel] [Salmonellen] [Säuren Basen] [Fragen] [Kontakt]

- Ernährung

- Artikelübersicht

Gemüse:

  - Artischocken
 
- Brokkoli
 
- Kohl
 
- Kopfsalat / Blattsalat
 
- Karotten
  - Süßkartoffeln
 
- Zwiebeln

Hülsenfrüchte:

  - Bohnen
 
- Erbsen
 
- Erdnüsse
 
- Kichererbsen
 
- Linsen
 
- Sojabohnen

Die Lebensmittel:

- Nahrungsmittel
- Genussmittel
- Lebensmittelzusatzstoffe
- Fast Food

Nahrungsmittel:

- Fisch
- Fleisch
- Gemüse
- Getreide
- Hülsenfrüchte
- Milch und Milchprodukte
- Obst
- Fette & Öle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Artischocken - Gemüse in der täglichen Ernährung

Auch wenn sie sicher nicht zu den bekanntesten Gemüsesorten zählt, hat die Artischocke mit ihrem leicht herben Geschmack einiges zu bieten.

Für unserer Ernährung kann sie gekocht, frittiert oder auch gebraten eine Bereicherung sein. Als Beilage zu Fisch und Fleisch, in Kombination mit Reis oder Nudeln oder auch als Snack mit einem leckeren Dip lassen sich die Gemüseartischocken servieren.

Artischocken kann man an einem sonnigen Platz im Garten sogar selbst anbauen. Verzehrt wird bei dieser Gemüsesorte die Blüte der Pflanze.

 

FL468x80

Gesundheitswert

In der Heilkunde werden Artischocken zur Unterstützung der Verdauung, der Gallenblase und der Leber eingesetzt. Wie auch andere Bittergemüse steigert die Artischocke die Sekretion von Gallensaft. Dies kann Darm-, Leber- und Gallenbeschwerden lindern.

Da Artischocken harntreibend sind, unterstützen sie den Abbau von Wasseransammlungen im Körper.

Auch für Diabetiker sind Artischocken von gesundheitlichem Vorteil und sollten daher Bestandteil der Ernährung sein. Sie enthalten Inulin, welches den Anstieg des Blutzuckerspiegels nach der Nahrungsaufnahme hemmt.

Artischockenextrakt kann Studien zufolge den Fett- und Cholesterinspiegel senken. Bei frischen Artischocken konnte diese Wirkung jedoch noch nicht nachgewiesen werden.

 

Hauptnährstoffe

100 Gramm gekochte Gemüseartischocken enthalten durchschnittlich:

- 8 Kcal
- 0,2 mg Eisen
- 132mg Kalium
- 0,2 mg Zink
- 0,4 mg Niacin
- 20 µg Folat.

Diese Website durchsuchen:

Zubereitung und Lagerung

Große Artischocken für 35 bis 40 min in Wasser ohne Salz kochen, bis die Blätter leicht abgelöst werden können. Die Blätter können dann warm oder kalt mit Dip serviert werden. 

Kleine Artischocken eignen sich als Beilage. Sie können im Stück gekocht werden und anschließend können sie fein geschnitten serviert oder vorher noch sautiert werden.

Achten Sie beim Kauf auf zartgrüne Köpfe ohne braune Stellen. Da Artischocken während der Lagerung hart werden, sollten sie kühl aufbewahrt werden. Dazu am besten in ein feuchtes Tuch einwickeln.