© Iakov Kalinin - Fotolia.com (2)
[Ernährung] [Inhalt] [Naehrstoffe] [freie Radikale] [Energiebilanz] [individuelle Ernährung] [Diät] [alternative Ernährungsformen] [Nahrungsergaenzungen] [Ernaehrungspyramide] [Lebensmittel] [Salmonellen] [Säuren Basen] [Fragen] [Kontakt]

- Ernährung

- Artikelübersicht

Ausgewählte Diäten

3 D Diät
Abnehmen mit Genuss
Abnehmen mit Vernunft
Apfelessigdiät
Atkins-Diät
Ayurveda-Diät
BCM-Diät
Blutgruppen-Diät
Brigitte-Diät
Chipliste
Schlank im Schlaf Diät nach Dr. Pape

Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BCM-Diät

Seit knapp 25 Jahren bietet die deutsche Firma PreCon die „BCM-Diät" in ihren Beratungsstellen an. BCM ist die Abkürzung für Body Cell Mass, zu Deutsch: Körperzellmasse. Das bedeutet, dass vor Beginn der Diät der Körper intensiv untersucht wird. Sämtliche Daten zu Wasser-, Fett- und Zellmasseanteilen werden bestimmt. Somit kann eine ganz individuelle Diät erstellt werden. Ziel ist es, die Ernährung langfristig positiv umzustellen.

 

FL468x80

Die Diät startet mit der täglichen Zufuhr eines speziell erzeugten Gemisches aus Milcheiweiß, Vitaminen, Mineralstoffen, Fruchtzucker und Lecithin. Diese Mixtur muss in den ersten beiden Tagen fünf Mal pro Tag eingenommen werden. Ab dem dritten Tag werden über den Tag verteilt drei Mahlzeiten gegessen. Eine dieser Mahlzeiten besteht aus vollwertiger Mischkost, die beiden anderen aus einem fettarmen Milchprodukt und extra Nahrungsergänzungspräparaten. Nach dem Erreichen des Wunschgewichtes werden diese beiden Mahlzeiten durch Mischkost ersetzt. Dabei muss darauf geachtet werden, dass eine ausgewogene Ernährung auch weiterhin gewährleistet ist.

Die Teilnehmer dieser Diät treffen sich wöchentlich in von Ärzten und Ernährungsberatern geführten Gruppen. So erhalten sie die Möglichkeit, sich gegenseitig zu motivieren. Auch werden vom Fachpersonal Verbesserungsvorschläge für jeden einzelnen gemacht. Neben diesem Zeitaufwand bedeutet das Durchführen der „BCM-Diät" auch hohe Kosten für den Abnehmwilligen: Er muss einen Beitrag für die Gruppensitzungen sowie die Kosten für sämtliche Produkte zahlen.

 

Buchtipps zum Thema Diät:

 

Diese Website durchsuchen: