© Iakov Kalinin - Fotolia.com (2)
[Ernährung] [Inhalt] [Naehrstoffe] [freie Radikale] [Energiebilanz] [individuelle Ernährung] [Diät] [alternative Ernährungsformen] [Nahrungsergaenzungen] [Ernaehrungspyramide] [Lebensmittel] [Salmonellen] [Säuren Basen] [Rezepte] [Fragen] [Kontakt]
[Ernährung]
[Inhalt]
[Suche]
[Naehrstoffe]
[freie Radikale]
[Energiebilanz]
[individuelle Ernährung]
[Diät]
[Kontakt]
[alternative Ernährungsformen]
[Nahrungsergaenzungen]
[Ernaehrungspyramide]
[Lebensmittel]
[Salmonellen]
[Umgang mit Lebensmitteln]
[Rezepte]
[Säuren Basen]
[Fragen]


 

 

 

Fertiggerichte aufpeppen

Wenn die Kocherfahrung fehlt oder einfach nur die Zeit, können Fertiggerichte mit nur wenigen Handgriffen aufgewertet und in ein schmackhaftes Gericht verwandelt werden.

Die fertigen oder halbfertigen Produkte aus Tüte und Dose dienen als Grundlage dieser Rezepte. Zu den Fertiggerichten zählen Produkte, die bereits fix und fertig sind und nur noch aus der Verpackung in den Ofen oder die Mikrowelle geschoben werden müssen. Zu den halbfertigen Produkten gehören beispielsweise bereits gewürztes und portioniertes Fleisch, Tiefkühlgemüse oder Süßspeisen aus der Tüte, die noch mit Milch oder Wasser angerührt werden müssen.

Mit zusätzlichen frischen Zutaten, wie Obst oder Gemüse sowie Kräutern lassen sich viele Fertiggerichte schmackhaft aufpeppen.

Die nachfolgenden Rezepte sind für die Zubereitung für 4 Personen ausgelegt.

Asiatische Gemüsepfanne
Fischfilet im Kartoffelmantel
Fischstäbchen mit Sojasprossen
Gemüsegratin
Gyrosgeschnetzeltes mit Spätzle
Hackfleischbällchen
Lachs auf Porree
Mozzarellaburger
Ravioli-Gemüse-Auflauf
Scharfe Mitternachtssuppe
Tortilla mit Bohnenfüllung
Tortellini-Salat mit Tomaten
Zwiebel-Sahne-Schnitzel


 

 

 

 

 

 

 

 

 

FL468x80

 

Asiatische Gemüsepfanne

 

1 kg asiatisches Gemüse (tiefgekühlt)

200 g Brokkoli (tiefgekühlt)

200 g Sojasprossen

100 g Cashewkerne, ungesalzen

50 g Ingwer

1 Bund Frühlingszwiebeln

2 TL Erdnussöl

2 EL Sojasoße

 

Die Wurzeln der Frühlingszwiebeln abschneiden und den oberen Teil frisch anschneiden. Die Zwiebeln gründlich waschen, trocknen und in 5 – 7 cm lange Stücke schneiden. Den Ingwer schälen und klein schneiden.

 

Das Erdnussöl in einem Topf erhitzen. Das tiefgekühlte Asia-Gemüse, den Brokkoli und die Frühlingszwiebeln darin etwa 10 Minuten garen. Währenddessen regelmäßig umrühren. Zum Schluss die Sojasprossen und den kleingeschnittenen Ingwer dazugeben und mit Sojasoße abschmecken. Das Ganze auf Tellern anrichten und die Cashewkerne als Garnitur darauf verteilen.

 

 

 

 

Fischfilet im Kartoffelmantel

 

700 g Tiefkühl-Fischfilet, bereits aufgetaut

1 Päckchen Röstimasse

1 Tüte Spargelcremesuppe

200 g Frischkäse

2 Eier

1 Päckchen Schnittlauch, tiefgefroren wahlweise auch frisch

4 EL Öl, vorzugsweise Weizenkeimöl, zum Anbraten

Saft von einer Zitrone

Salz und Pfeffer

 

Das Fischfilet mit Küchenpapier abtupfen. Mit Salz, Pfeffer und dem Saft einer Zitrone würzen. Die 2 Eier in einem tiefen Teller verquirlen. Das Mehl in einen separaten tiefen Teller geben. Das Fischfilet erst in Mehl, dann in Ei und anschließend in der Röstimasse wenden.

 

Öl in einer Pfanne erhitzen und den Fisch darin von beiden Seiten jeweils 3 – 4 Minuten goldbraun braten.

 

Die Spargelcremesuppe gemäß Packungsanweisung zubereiten. Den Topf vom Herd nehmen. Den Frischkäse in die Suppe geben und solange rühren, bis er sich vollständig aufgelöst hat. Einen Soßenspiegel auf den Tellern verteilen und das Fischfilet hineinlegen. Zum Schluss den Schnittlauch als Garnitur darüber streuen.

 

 

Fischstäbchen mit Sojasprossen

 

12 bis 16 Fischstäbchen, tiefgefroren

500 g Sojasprossen

1 rote Zwiebel

1 Knoblauchzehe

50 g Ingwer

4 EL Öl, vorzugsweise Weizenkeimöl, zum Anbraten

2 TL Sojasoße

1 Päckchen Petersilie, tiefgefroren oder ein Bund frische Petersilie

 

Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen und klein schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fischstäbchen darin von beiden Seiten goldbraun braten.

 

Zeitgleich in einem Topf 2 EL Öl erhitzen und darin die Zwiebeln anschwitzen. Knoblauch, Ingwer und Sojasprossen hinzufügen und mit 50 ml Wasser aufgießen. Mit geschlossenem Deckel 2 – 3 Minuten dünsten. Die Petersilie und die Sojasoße dazugeben und das Ganze zusammen mit den Fischstäbchen auf Tellern anrichten.

 

 

 

Gemüsegratin


750 g Tiefkühlgemüse (Blumenkohl, Brokkoli, Möhren etc.)

150 g Kochschinken
150 ml Sahne

200 ml Milch

120 g geriebener Käse

30 g Mehl
50 g Butter

etwas Butter zum Einfetten
Muskatnuss, Salz und Pfeffer


Das Tiefkühlgemüse in einen Topf mit gesalzenem, kochenden Wasser garen und anschließend abgießen.

 

Eine feuerfeste Form einfetten und das Gemüse hineingeben. Den Schinken in kleine Würfel  schneiden und über dem Gemüse verteilen. Wer noch frisches Gemüse zur Verfügung hat, kann dieses ebenfalls waschen, abtrocken klein schneiden und mit in die Form füllen.

 

Für die Sauce bringt man die Butter in einem Topf zum Schmelzen und rührt das Mehl unter. Zu der Mehlschwitze wird nach und nach die Milch und die Sahne unter ständigem Rühren hinzugefügt. Gut rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Das Ganze kurz aufkochen lassen, den geriebenen Käse hinzufügen und erhitzen, bis er sich vollständig aufgelöst hat. Mit frisch geriebener Muskatnuss, Salz du Pfeffer würzen und das Gemüse und den Schinken damit übergießen. Etwa 15 Minuten im Ofen bei 200 °C backen.

 

Weitere  Fertiggerichte

 

 

Diese Website durchsuchen: