© Iakov Kalinin - Fotolia.com (2)
[Ernährung] [Inhalt] [Naehrstoffe] [freie Radikale] [Energiebilanz] [individuelle Ernährung] [Diät] [alternative Ernährungsformen] [Nahrungsergaenzungen] [Ernaehrungspyramide] [Lebensmittel] [Salmonellen] [Säuren Basen] [Fragen] [Kontakt]

- Ernährung

- Artikelübersicht

Gemüse:

  - Artischocken
 
- Brokkoli
 
- Kohl
 
- Kopfsalat / Blattsalat
 
- Karotten
  - Süßkartoffeln
 
- Zwiebeln

Hülsenfrüchte:

  - Bohnen
 
- Erbsen
 
- Erdnüsse
 
- Kichererbsen
 
- Linsen
 
- Sojabohnen

Die Lebensmittel:

- Nahrungsmittel
- Genussmittel
- Lebensmittelzusatzstoffe
- Fast Food

Nahrungsmittel:

- Fisch
- Fleisch
- Gemüse
- Getreide
- Hülsenfrüchte
- Milch und Milchprodukte
- Obst
- Fette & Öle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Karotten, Möhren, Mohrrüben - gesunde Ernährung mit Gemüse

Neben dem guten, leicht süßlichen Geschmack haben Karotten für eine gesunde Ernährung einiges zu bieten. Sie enthalten sehr viele Carotine, welche zu Vitamin A umgewandelt werden.

Karotten werden, häufig in Kombination mit anderen Gemüsesorten, gern als Beilage verwendet, als Mischgemüse mit Erbsen oder auch Kaisergemüse mit Brokkoli und Blumenkohl. Ebenso können Karotten roh verzehrt werden oder als Zutat für Salate und Suppen dienen.

Die Karotten werden häufig auch als Mohrrüben oder Möhren bezeichnet.

 

FL468x80

Gesundheitswert

Karotten verringern aufgrund ihres hohen Gehalts an Carotinen das Risiko verschiedener Krebserkrankungen wie Brustkrebs, Dickdarm- oder Prostatakrebs und Lungenkrebs.

Möhren töten toxische Mikroorganismen wie Listerien ab und schützen so vor Lebensmittelvergiftungen.

Karotten, als Rohkost verzehrt, verbessern die Bluttfettwerte, tragen also zur Normalisierung des Cholesterinspiegels bei. Sie sind daher wichtiger Bestandteil einer cholesterinsenkenden Ernährung.

 

Hauptnährstoffe

100 Gramm rohe Karotten, Möhren, Mohrrüben enthalten etwa:

- 30 Kcal
- 2,4 g Ballaststoffe
- 8 mg Carotine
- 6 mg Vitamin C
- 0,6 mg Vitamin E

Diese Website durchsuchen:

Zubereitung und Lagerung

Da Karotten gesundheitsschädigende Stoffe wie Pestizide sehr gut speichern können, sollten sie vor dem Verzehr immer geschält werden.

Als Rohkost können die Möhren geschnitten, geraspelt oder auch am Stück mit etwas Kräuterquark oder anderem Dip serviert werden.

Gegart als Beilage sollten die Karotten nach Möglichkeit noch bissfest sein. Wie bei anderen Gemüsesorten auch erhält eine schonende Zubereitung wertvolle Nährstoffe.

Karotten sollten kühl gelagert werden, entweder im Kühlschrank oder in einer kühlen Speisekammer.