© Iakov Kalinin - Fotolia.com (2)
[Ernährung] [Inhalt] [Naehrstoffe] [freie Radikale] [Energiebilanz] [individuelle Ernährung] [Diät] [alternative Ernährungsformen] [Nahrungsergaenzungen] [Ernaehrungspyramide] [Lebensmittel] [Salmonellen] [Säuren Basen] [Fragen] [Kontakt]

- Ernährung

- Artikelübersicht

Die Lebensmittelzusatzstoffe:

- Lebensmittelzusatzstoffe A bis E
- Lebensmittelzusatzstoffe F
- Lebensmittelzusatzstoffe G bis K
- Lebensmittelzusatzstoffe M bis P
- Lebensmittelzusatzstoffe S

Die Lebensmittel:

- Nahrungsmittel
- Genussmittel
- Getränke
- Lebensmittelzusatzstoffe
- Fast Food

Nahrungsmittel:

- Fisch
- Fleisch
- Gemüse
- Getreide
- Hülsenfrüchte
- Milch und Milchprodukte
- Obst
- Fette & Öle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lebensmittelzusatzstoffe F

Farbstabilisatoren, Farbstoffe, Festigungsmittel, Feuchthaltemittel und Füllstoff in Nahrungsmitteln.

Farbstabilisatoren

Dies sind Lebensmittelzusatzstoffe, die dafür sorgen, dass die natürliche Färbung von Lebensmitteln erhalten bleibt. Sie wird sowohl in der Fleischverarbeitung als auch bei der Herstellung von Obst- und Gemüsekonserven eingesetzt. Die natürlichen Farbstoffe in den Lebensmitteln werden vom Sauerstoff angegriffen und zerstört.

Da Antioxidationsmittel die Reaktion mit Sauerstoff verhindern, wirken sie nebenbei häufig auch als Farbstabilisator. Zu ihnen gehören die Ascorbinsäure (E 300), Zitronensäure (E 330) und Milchsäure (E 270). Aber auch viele Konservierungsstoffe haben diese farbstabilisierende Wirkung, wie beispielsweise Nitrate.

Diese Website durchsuchen:

Festigungsmittel

Festigungsmittel sorgen dafür, dass beispielsweise Obst und Gemüse bei der Verarbeitung nicht matschig werden, sondern ihre Festigkeit, Frische und ihr appetitliches Aussehen behalten.

Sie werden in erster Linie auf der Lebensmitteloberfläche aufgebracht. Zu ihnen gehören Natriumlaktat (E 325), Magnesiumchlorid (E511) oder Kaliumsulfat (E 515). Neben Obst- und Gemüsekonserven finden Festigungsmittel auch zur Oberflächenbehandlung von Fleisch, Käse oder Konfekt Verwendung.

 

 

FL468x80

Farbstoffe

Farbstoffe werden – wie der Name bereits verrät – zum Färben von Lebensmitteln eingesetzt, um diese appetitlicher oder dekorativer aussehen zu lassen. Es gibt natürliche und synthetisch hergestellte Stoffe.

Farbstoffe sind zum Beispiel Kurkumin (E 100), Riboflavin (E 101), Azorubin (E122), Chlorophyll (E 140) sowie Karotin (E 160a). Bei einigen Substanzen der Gruppe der Azofarbstoffe besteht der Verdacht, dass sie Auslöser für Pseudoallergien, Neurodermitis oder Asthma sein könnten.

 

Feuchthaltemittel

Es handelt sich hierbei um Zusatzstoffe, die das Austrocknen von Lebensmitteln verhindern oder das Auflösen von Pulver in Flüssigkeit fördern. Sie werden überwiegend für Backwaren und Süßigkeiten eingesetzt, da sie zusätzlich noch das Auskristallisieren von Zucker verhindern. Bekannte Feuchthaltemittel sind beispielsweise Sorbit (E 420) oder Glyzerin (E 422).

Füllstoffe

Füllstoffe vergrößern das Volumen von Lebensmittel ohne deren Energiegehalt nennenswert zu erhöhen. Dies ist vor allem bei der Herstellung kalorienreduzierter Produkte erwünscht. Zellulose (E 460), Gummi arabicum (E 414) und Polydextrose (E 1200) werden auf Grund ihrer Wirkungsweise meistens nicht nur als Füllstoffe, sondern auch als Verdickungs- oder Feuchthaltemittel eingesetzt.