© Iakov Kalinin - Fotolia.com (2)
[Ernährung] [Inhalt] [Naehrstoffe] [freie Radikale] [Energiebilanz] [individuelle Ernährung] [Diät] [alternative Ernährungsformen] [Nahrungsergaenzungen] [Ernaehrungspyramide] [Lebensmittel] [Salmonellen] [Säuren Basen] [Rezepte] [Fragen] [Kontakt]
[Ernährung]
[Inhalt]
[Suche]
[Naehrstoffe]
[freie Radikale]
[Energiebilanz]
[individuelle Ernährung]
[Diät]
[Kontakt]
[alternative Ernährungsformen]
[Nahrungsergaenzungen]
[Ernaehrungspyramide]
[Lebensmittel]
[Salmonellen]
[Umgang mit Lebensmitteln]
[Rezepte]
[Säuren Basen]
[Fragen]


 

 

 

Ofengerichte

Neben den altbekannten Aufläufen gibt es jede Menge weitere schmackhafte Gerichte, die im Ofen zubereitet werden können.

Die nachfolgenden Rezepte sind für die Zubereitung für 4 Personen ausgelegt.

Rosmarinkartoffeln
Gefüllte Paprikaschoten
Hähnchenkeulen mit Gemüse
Gefüllte Champignons
Zucchini mit Hackfleischfüllung
Überbackene Ofenkartoffeln
Schnitzel mit Tomate und Mozzarella
Käsesoufflé
Bratapfel

 

 

 

 

 

 

 

FL468x80

 

Rosmarinkartoffeln

 

1 kg Kartoffeln, festkochend und mit möglichst dünner Schale

2 Knoblauchzehen

2 Zweige Rosmarin

6 EL Öl, vorzugsweise Olivenöl

Pfeffer und Salz, vorzugsweise grobes Meersalz

 

Die Kartoffeln gründlich abbürsten und halbieren. Den Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken oder fein hacken. Die Rosmarinzweige waschen, trocknen, entstielen und klein hacken.

 

Rosmarin und Knoblauch mit 4 EL Öl verrühren und die Schnittflächen der Kartoffeln damit bepinseln. Mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Eine große, feuerfeste Form oder ein Backblech mit 2 EL Öl einpinseln. Die Kartoffelhälften nebeneinander mit der Schnittfläche nach unten drauflegen und das Ganze in den vorgeheizten Backofen schieben (keine Umluft). Etwa 45 Minuten garen und dann die Kartoffeln wenden. Nochmals 10 Minuten goldbraun backen.

 

 

Gefüllte Paprikaschoten

 

4 große Paprikaschoten

300 g Hackfleisch, Rind oder gemischt

200 g gekochter Reis

150 g passierte Tomaten

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

200 ml Gemüsebrühe

4 EL Tomatenmark

5 EL Öl, vorzugsweise Olivenöl

½ Bund Petersilie

Oregano, Paprikapulver, Salz und Pfeffer

 

Die Paprikaschoten waschen und abtrocknen. Den oberen Teil der Paprika, am Stielende, so abschneiden, dass ein kleiner Deckel entsteht. Das Kerngehäuse herauslösen und die letzten Kerne mit Wasser herausspülen. Anschließend etwas abtropfen lassen.

 

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln sowie den Knoblauch andünsten. Das Hackfleisch und 3 EL Tomatenmark hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer, getrocknetem Oregano und Paprikapulver würzen und unter Rühren anbraten. Den Reis dazugeben und kurz anschwitzen. Mit 125 ml Wasser ablöschen und zugedeckt bei schwacher Wärmezufuhr 5 Minuten garen.

 

Petersilie waschen, trocknen, fein hacken und unter die angebratene Reis-Hackfleischmasse geben. Die Paprika mit der gebratenen Masse füllen und die Deckel drauflegen.

 

Die Brühe aus der Pfanne mit den passierten Tomaten, 3 EL Öl und 1 EL Tomatenmark verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und eine feuerfeste Form gießen. Die gefüllten Paprika aufrecht in die Form stellen und auf die mittlere Schiene im vorgeheizten Ofen schieben. Die Schoten bei 160 °C Umluft etwa 30 Minuten garen.

 

© Michael Stüning - Fotolia.com

 

 

 

 

Hähnchenkeulen mit Gemüse

 

4 Hähnchenkeulen

400 g Kartoffeln, festkochend und mit möglichst dünner Schale

5 Paprikaschoten

200 g Kirschtomaten

3 Knoblauchzehen

100 g Butter, weiche

150 ml Hühnerbrühe

80 ml trockener Wermut

2 EL Öl, vorzugsweise Olivenöl

½ Bund Thymian

2 Zweige Rosmarin

Chilipulver, Salz und Pfeffer

 

Thymian und Rosmarin waschen und trocknen. Bis auf jeweils 1 bis 2 Stängel entstielen und fein hacken. Die Knoblauchzehen schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Gehackte Kräuter, Knoblauch, etwa 1 TL Chilipulver und die Butter mit einer Gabel vermischen.

 

Die Hähnchenkeulen unter kaltem fließendem Wasser abwaschen und mit Küchenpapier trockentupfen. Mit den Fingern vorsichtig die Haut vom Fleisch lösen und die Hälfte der gewürzten Butter zwischen Fleisch und Haut verteilen. Die andere Hälfte in einer Pfanne zum Schmelzen bringen und damit die Haut der Keulen bestreichen. Anschließend das Fleisch noch mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Kartoffeln abbürsten und vierteln. Paprika waschen, trocknen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Tomaten waschen. Die Kräuterzweige in große Stück brechen und mit Öl, Paprika und Kartoffeln mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und zusammen mit den Hähnchenkeulen auf einem Backblech mit hohem Rand verteilen. Im vorgeheizten Backofen (keine Umluft) etwa 10 Minute garen. Die Hühnerbrühe und den Wermut angießen und etwa 45 Minuten garen. Dann die Tomaten hinzufügen und weitere 15 – 25 Minuten garen. Die Hähnchenkeulen während des Garvorganges mehrmals mit der flüssigen Würzbutter bepinseln.

 

 

Weitere Ofengerichte

 

Diese Website durchsuchen:

.