© Iakov Kalinin - Fotolia.com (2)
[Ernährung] [Inhalt] [Naehrstoffe] [freie Radikale] [Energiebilanz] [individuelle Ernährung] [Diät] [alternative Ernährungsformen] [Nahrungsergaenzungen] [Ernaehrungspyramide] [Lebensmittel] [Salmonellen] [Säuren Basen] [Rezepte] [Fragen] [Kontakt]
[Ernährung]
[Auflaeufe]
[Desserts]
[Eierspeisen]
[Fischgerichte]
[Fleischgerichte]
[Grillgerichte]
[Meeresfrüchte]
[Ofengerichte]
[Pasta]
[Pizza]
[Salate]
[Soßen]
[Suppen]
[Anfaenger]
[Schnelle Küche]
[Preiswerte Gerichte]
[Restekueche]
[Singlekueche]
[Mikrowellengerichte]
[Fertiggerichte aufpeppen]
[Fondue und Raclett]
[Partygerichte]
[Roemertopf]
[Wok und Pfanne]
[Internationale Küche]
[Alkoholfreie Getränke]
[Brot]
[Kuchen vom Blech]
[Torten]
[Kleingebäck]
[Muffins]
[Waffeln]
[Plaetzchen]
[Weihnachtsgebäck]
[Pralinen]


 

 

 

Rumänische Küche

Apfel-Gemüse-Suppe
Apfel-Mousse
Fleisch-Sauerkraut-Topf
Lammspieße
Gebackener Fisch im Teigmantel
Ghiveci-Hühnchen
Herzhafter Käsekuchen mit Maismehl
Nikolauskarpfen
Paprika-Tomaten-Salat
Sellerie mit Füllung

 

 

 

 

 

 

 

FL468x80

 

Apfel-Gemüse-Suppe

 

5 grüne Äpfel

2 Tomaten

2 Möhren

2 Selleriestangen

1 Kohlrabi

1 Paprikaschote

150 ml Doppelrahm

3 EL Butter

1,8 l Brühe, vorzugsweise Hühnerbrühe

3 EL Mehl

1 EL Zucker

3 EL Zitronensaft

Salz und Pfeffer

 

Kohlrabi und Möhren schälen. Sellerie putzen und waschen. Paprikaschote halbieren, entkernen, waschen und abtrocknen. Die Tomaten waschen, abtrocknen, vierteln und die Stielansätze entfernen. Das Gemüse in kleine Würfel schneiden. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

 

Die Butter in einem großen Topf zum Schmelzen bringen und das kleingeschnittene Gemüse 5 Minuten darin andünsten. Mit der Brühe angießen, aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und 45 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Die Äpfel hinzufügen und weitere 15 Minuten garen.

 

In einem Schälchen Doppelrahm und Mehl miteinander vermischen und nach und nach unter die Apfel-Gemüse-Suppe rühren, bis sie etwas eindickt. Mit Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer würzen.

 

 

 

 

Apfel-2

Apfel-Mousse

 

4 Äpfel

150 g Korinthen

220 g Zucker

3 Eigelb

2 Eiweiß

250 ml Rotwein

2 EL Speisestärke

1 TL Vanillearoma

Zimt

 

Die Korinthen in einer Schale mit Rotwein einweichen. Mindestens 1 ½ Stunden ziehen lassen.

Die Äpfel waschen, abtrocknen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden.

Die Äpfel in einem Topf mit 250 ml Wasser und 150 g Zucker köchel lassen, bis sie weich sind. Den Topf vom Herd nehmen und die Äpfel abkühlen lassen. Die Äpfel in einem Mixer zerkleinern und in wieder in den Topf geben.

Den Rotwein von den Korinthen abgießen und in einem Gefäß auffangen. Die Korinthen gut abtropfen lassen und den Rotwein durch ein feines Sieb gießen. 175 ml des Rotweins mit 2 EL Stärke verrühren und in den Topf geben. Den Wein-Apfelmus 10 Minuten köcheln lassen und währenddessen ständig umrühren.

In einer Schüssel 3 Eigelbe, Vanillearoma und den restlichen Zucker mit einem Schneebesen oder einem elektrischen Handrührgerät cremig rühren. Den Apfelmus zusammen mit ¼ TL Zimt nach und nach unter die Creme rühren und das Ganze im Kühlschrank kalt stellen.

Die Eiweiße mit einem elektrischen Handrührgerät zu Eischnee schlagen und zusammen mit den Korinthen unter die eingedickte Apfelmischung heben. Das Apfel-Mousse erneut kalt stellen.

 

Fleisch-Sauerkraut-Topf

500 g Schweinefleisch, mager

400 g Sauerkraut

2 Chilischoten

100 ml Brühe, vorzugsweise Fleischbrühe

50 ml saure Sahne

4 EL Öl
Paprikapulver

Das Fleisch unter kaltem fließendem Wasser abwaschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden. Das Sauerkraut gut abtropfen lassen. Die Chilischote waschen, abtrocknen, halbieren und entkernen.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch rundherum braun anbraten. Das Sauerkraut hinzufügen und mit ½ TL Paprikapulver würzen. Mit dem Fleisch vermischen und in einen großen Topf geben. Mit der Brühe angießen und die Chilischoten hinzufügen. Bei geringer Hitze zugedeckt 1 – 1 ½ Stunden garen. Zum Schluss die Chilischoten herausnehmen und den Fleisch-Sauerkraut-Topf mit Salz und Pfeffer würzen, auf Tellern verteilen und mit saurer Sahne garnieren.

 

Weitere rumänische Rezepte

 

Diese Website durchsuchen:

.