© Iakov Kalinin - Fotolia.com (2)
[Ernährung] [Inhalt] [Naehrstoffe] [freie Radikale] [Energiebilanz] [individuelle Ernährung] [Diät] [alternative Ernährungsformen] [Nahrungsergaenzungen] [Ernaehrungspyramide] [Lebensmittel] [Salmonellen] [Säuren Basen] [Rezepte] [Fragen] [Kontakt]
[Ernährung]
[Inhalt]
[Suche]
[Naehrstoffe]
[freie Radikale]
[Energiebilanz]
[individuelle Ernährung]
[Diät]
[Kontakt]
[alternative Ernährungsformen]
[Nahrungsergaenzungen]
[Ernaehrungspyramide]
[Lebensmittel]
[Salmonellen]
[Umgang mit Lebensmitteln]
[Rezepte]
[Säuren Basen]
[Fragen]


 

 

 

Torten

Torten sind feine Backwaren. Sie besteht aus mehrere Schichten und können nach dem Backen mit Buttercreme, geschlagener Sahne, Quark, Pudding, Marmelade, Nüssen, Marzipan oder  Früchten gefüllt werden.

Tortenboden besteht häufig aus Mürbeteig oder Biskuit. Mit Gewürzen, Kaffee oder Spirituosen können Torten aromatisiert und mit Nüssen, Früchten, Sahne, Zuckerguss  oder geformter  Marzipanmasse verziert werden.

Neben den klassischen Tortenrezepten mit viel Sahne oder Buttercreme gibt es auch Rezepte für fruchtige Torten, Torten mit Alkohol und so genannte Kühlschranktorten, die ganz ohne Backen auskommen.

Klassiker
Buttercremetorte
Haselnusstorte
Schoko-Sahne-Torte
Käse-Sahne-Torte
Nusstorte
Marzipantorte
Nougattorte
Waldmeistertorte
Schwedische Mandeltorte
Sachertorte
Kokostorte
Negerkusstorte
 

Fruchtige Torten
Himbeertorte

Kirschtorte

Erdbeertorte

Preiselbeertorte
Schwedische Apfeltorte
Mandarinentorte
Maulwurftorte mit Bananen
Buttermilchtorte mit Beeren
Himbeer-Sahne-Torte

Zitronen-Quark-Torte

Mangotorte

Birnentorte
 


 

 

 

 


 

Kühlschranktorten
Himbeer-Torte
Pflaumentorte
Orangentorte
Bratapfeltorte
Mangotorte
Kirschtorte
Eistorte
Milchreistorte
Stracciatellatorte
Pfirsichcremetorte

 

 

Torten mit Alkohol
Schwarzwälder Kirschtorte Tiramisutorte

Herrentorte

Sekttorte mit Pfirsichen

Rumtorte

Eierlikörtorte

Cremelikörtorte
 

 

 

 


 



 


FL468x80

Buttercremetorte

625 g Butter, weich

150 g Mehl

125 g Zucker

80 g Puderzucker

75 g Marmelade, Johannisbeere

50 g Speisestärke

1 L + 2 EL Milch

3 Eier

1 Päckchen Puddingpulver, Schokolade

1 Päckchen Zitronencremepulver

2 TL Backpulver

1 EL Zitronensaft

2 EL Milch

Salz

125 g Butter mit 2 EL Milch, 1 EL Zitronensaft und 125 g Zucker cremig schlagen. Die Eier unterrühren. Mehl, Backpulver, Speisestärke und eine Prise Salz mischen und unter die Zucker-Eier-Mischung rühren.

Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und einspannen. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (160 °C Umluft) 35 - 40 Minuten backen. Die Kuchenform aus dem Backofen nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen. Den Tortenboden aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

75 ml Milch mit dem Puddingpulver und 1 EL Zucker anrühren. 425 ml Milch in einem Topf aufkochen, den Topf vom Herd nehmen und das angerührte Puddingpulver einrühren. 1 Minute bei geringer Wärmezufuhr unter ständigem Rühren köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen, den Pudding mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet und abkühlen lassen.

Die Zitronencreme gemäß Packungsanweisung mit 500 ml Milch und 1 EL Zucker zubereiten, ebenfalls mit Folie abdecken und abkühlen lassen.

250 g Butter mit 40 g Puderzucker cremig schlagen und den Pudding nach und nach unterrühren. Die restlichen 250 g Butter in einer zweiten Schüssel mit 40 g Puderzucker und der Zitronencreme unterrühren. Alle Zutaten für die zwei Cremes müssen Zimmertemperatur haben.

Den erkalteten Tortenboden mit einem langen scharfen Sägemesser, einem Tortenbodenschneider oder einem festen Bindfaden zweimal waagerecht durchschneiden. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen, mit Marmelade bestreichen und den mittleren Boden drauflegen. 5 EL der Schokopuddingcreme beiseite stellen, den Rest auf dem mittleren Boden verteilen und mit dem obersten Boden bedecken. Die Zitronencreme auf dem Deckel sowie dem Rand der Torte verteilen.
Die beiseite gestellte Creme in einen Spritzbeutel füllen, die Buttercremetorte damit garnieren und Schokoladenraspeln darüber streuen. Anschließend mindestens 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

 

Haselnusstorte

200 g Butter, weich

125 g Sahne, kalt

100 g Puderzucker

100 g Haselnüsse, gemahlen

75 g Zucker

50 g Mehl

7 Eier

1 Zitrone, unbehandelt

1/2 Orange, unbehandelt

3 Päckchen Sahnesteif

1 Päckchen Vanillezucker

2 EL Speisestärke

1 TL Backpulver

Zimt

Salz

Haselnüsse, gehackt, zum Garnieren

Für den Tortenboden 4 Eier trennen und die Eiweiße zusammen mit einer Prise Salz mit einem Schneebesen oder einem elektrischen Handrührgerät steif schlagen. Währenddessen 30 g Zucker einrieseln lassen.

Die Eigelbe verquirlen und mit 60 ml warmem Wasser, 45 g Zucker, Vanillezucker und 1 TL Zimt in einer großen Schüssel cremig schlagen. Eischnee und gemahlene Haselnüsse unterheben. Mehl, Backpulver und Stärke mischen und locker untermischen. 

Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und glatt streichen. In den vorgeheizten Backofen schieben und bei 180 °C (160 °C Umluft) 20 – 25 Minuten backen. Die Kuchenform aus dem Backofen nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen. Den Tortenboden aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Die Zitrone und die Orange heiß abwaschen und gut abtrocknen. Die komplette Zitronenschale sowie die Schale der halben Orange fein abreiben. Die Zitrone halbieren und den Saft auspressen.

Für die Tortencreme die Zitronen- und Orangenschale in einer Schüssel mit  200  g Butter, Sahnesteif und Puderzucker verrühren. Die Eier und den Zitronensaft unterrühren.

Den abgekühlten Tortenboden mit einem langen scharfen Sägemesser, einem Tortenbodenschneider oder einem festen Bindfaden einmal waagerecht durchschneiden. Den unteren Teil auf eine Tortenplatte legen und die Creme darauf gleichmäßig verstreichen. 2 - 3 EL Creme für den Rand übrig lassen. Den oberen Tortenboden drauflegen und den Tortenrand mit der restlichen Creme  verstreichen.

Die kalte Sahne mit einem elektrischen Handrührgerät steif schlagen und in einen Spritzbeutel füllen. Die Haselnusstorte mit der Sahne und den gehackten Haselnüssen garnieren und mindestens 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

 

 

 

Schoko-Sahne-Torte

500 g Sahne

200 g Zucker

200 g Schokolade, Zartbitter

150 g Schokoladenraspeln

100 g Mehl

8 Eier

½ TL Backpulver

Salz

Da die Schokosahne mindestens 8 Stunden gekühlt werden muss, sollte man mit den Vorbereitungen bereits am Vortag beginnen.

Die Schokolade fein reiben. Die Sahne zusammen mit der Hälfte der geriebenen Schokolade in einen Topf geben und bei geringer Hitze unter ständigem Rühren aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen, die Schokosahne abkühlen lassen und anschließend für mindestens 8 Stunden bzw. über Nacht im Kühlschrank kalt stellen.

Der Boden kann ebenfalls bereits am Vortag gebacken werden. Hierfür 6 Eier trennen. Die 2 ganzen Eier mit 6 Eigelben und 200 g Zucker schaumig schlagen. Die 6 Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und auf die Eigelbmasse geben. Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit der den restlichen 100 g geriebener Schokolade unter den Teig heben.

Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und einspannen. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (160 °C Umluft) 30 - 35 Minuten backen. Die Kuchenform aus dem Backofen nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen. Den Tortenboden aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Den Tortenboden mit einem langen scharfen Sägemesser, einem Tortenbodenschneider oder einem festen Bindfaden zweimal quer durchschneiden und den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen.

Die gekühlte Schokosahne steif schlagen und etwa ein Drittel auf den unteren Boden streichen, den mittleren Boden drauflegen, wieder mit einem Drittel Sahne bestreichen und den oberen Boden drauflegen. Die restliche Sahne auf dem obersten Boden und dem Rand verstreichen. Zum Schluss rundherum mit Schokoladenraspeln garnieren und die Torte mindestens 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen

 

 

 

Käse-Sahne-Torte

400 g Sahne

400 g Quark, Magerstufe

200 g Zucker

100 g Mehl

50 g Butter

200 ml Milch

3 Eier

4 Eigelb

1 Zitrone, unbehandelt

6 Blätter Gelatine, weiß

2 TL Backpulver

Salz

Puderzucker zum Bestäuben

Die Butter in einem Topf bei geringer Hitze zerlassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Butter abkühlen lassen. Für den Tortenboden die 3 Eier, 60 ml Wasser, 75 g Zucker und eine Prise Salz mit einem elektrischen Handrührgerät schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen, in den Teig einarbeiten und die Butter unterrühren.

Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und einspannen. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (180 °C Umluft) 20 Minuten backen. Die Kuchenform aus dem Backofen nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen. Den Tortenboden aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale fein reiben, 1 EL genügt. Die Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Die Milch mit 125 g Zucker und 1 EL abgeriebener Zitronenschale in einem Topf zum Kochen bringen. Den Topf vom Herd nehmen und 5 EL der heißen Milch mit den 4 Eigelben in einer Metallschüssel schaumig schlagen. Dann die restliche Milch unter die Eigelbe rühren und im Wasserbad unter ständigem Rühren erhitzen. Die Schüssel sollte dabei das Wasser im Topf nicht berühren. Sobald die Creme eindickt, die Gelatine ausdrücken und in der Creme auflösen. Zum Schluss die Creme durch ein Sieb streichen und abkühlen lassen.

Den Quark mit 4 EL Zitronensaft in die Creme einrühren. Die Sahne mit einem elektrischen Handrührgerät steif schlagen und ebenfalls unter die Creme heben.

Den erkalteten Tortenboden mit einem langen scharfen Sägemesser, einem Tortenbodenschneider oder einem festen Bindfaden einmal waagerecht durchschneiden. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umschließen. Die Creme auftragen und den oberen Tortenboden draufsetzen. Die Käse-Sahne-Torte mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen, den Tortenring entfernen und vor dem Servieren die Tortenoberfläche mit Puderzucker bestäuben.

 

Nusstorte

275 g Zucker

250 g Walnusskerne, gemahlen

250 g Sahne

200 g Schokolade, Zartbitter

4 Eier

12 oder 16 halbe Walnusskerne zum Garnieren

½ Päckchen Vanillezucker

2 EL Instant Kaffeepulver

1 EL Kakaopulver

1 TL Backpulver

Salz

Da die Schokosahne mindestens 8 Stunden gekühlt werden muss, sollte man mit den Vorbereitungen bereits am Vortag beginnen. Die Schokolade grob hacken. Die Sahne in einem Topf zusammen mit der Schokolade und dem Kaffeepulver unter ständigem Rühren aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen, die Schokosahne abkühlen lassen und mindestens 8 Stunden am besten über Nacht im Kühlschrank kalt stellen.

Den Tortenboden kann man am selben oder nächsten Tag zubereiten. Hierfür die Eier trennen und die Eigelbe mit 200 g Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und zusammen mit den gemahlenen Nüssen und dem Backpulver unter die Eigelbmasse ziehen.

Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und einspannen. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (160 °C Umluft) 35 - 40 Minuten backen. Die Kuchenform aus dem Backofen nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen. Den Tortenboden aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Den erkalteten Tortenboden mit einem langen scharfen Sägemesser, einem Tortenbodenschneider oder einem festen Bindfaden einmal waagerecht durchschneiden und den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen.

75 g Zucker in einem Topf erhitzen und karamellisieren lassen. Die Walnusshälften im Karamell wenden und anschließend abkühlen lassen.

Die gekühlte Schokosahne steif schlagen und etwa ein Drittel davon auf den unteren Tortenboden streichen, den oberen Boden darauflegen und  rundherum mit der restlichen Sahne bestreichen. Die Nusstorte mit Kakaopulver bestäuben und mit den abgekühlten Walnusshälften garnieren.
 

Weitere Tortenrezepte

 

Diese Website durchsuchen: