© Iakov Kalinin - Fotolia.com (2)
[Ernährung] [Inhalt] [Naehrstoffe] [freie Radikale] [Energiebilanz] [individuelle Ernährung] [Diät] [alternative Ernährungsformen] [Nahrungsergaenzungen] [Ernaehrungspyramide] [Lebensmittel] [Salmonellen] [Säuren Basen] [Rezepte] [Fragen] [Kontakt]
[Ernährung]
[Auflaeufe]
[Desserts]
[Eierspeisen]
[Fischgerichte]
[Fleischgerichte]
[Grillgerichte]
[Meeresfrüchte]
[Ofengerichte]
[Pasta]
[Pizza]
[Salate]
[Soßen]
[Suppen]
[Anfaenger]
[Schnelle Küche]
[Preiswerte Gerichte]
[Restekueche]
[Singlekueche]
[Mikrowellengerichte]
[Fertiggerichte aufpeppen]
[Fondue und Raclett]
[Partygerichte]
[Roemertopf]
[Wok und Pfanne]
[Internationale Küche]
[Alkoholfreie Getränke]
[Brot]
[Kuchen vom Blech]
[Torten]
[Kleingebäck]
[Muffins]
[Waffeln]
[Plaetzchen]
[Weihnachtsgebäck]
[Pralinen]


 

 

 

Vietnamesische Küche

Gebratene Hühnerschenkel mit Zitronengras
Garnelen karamellisiert
Garnelen-Zuckerrohr-Spieße
Gegrillte Brasse
Glasnudeln mit Krebsfleisch
Hühner-Curry
Rindfleischsuppe
Schweinefleisch-Spieße
Vietnamesischer Kohlsalat mit Huhn
 

 

 

 

 

© Ad van Brunschot - Fotolia.com

 

 

FL468x80

 

Gebratene Hühnerschenkel mit Zitronengras

500 g Hühnerschenkel
2 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
½ grüne Chilischote
1 Stück Ingwer, etwa 5 cm groß
3 Stängel Zitronengras
1 EL Fischsoße
2 EL Öl
Zucker
Korianderblätter und vietnamesische Minze zum Garnieren

Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen. Zwiebeln klein schneiden, Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken und Ingwer fein raspeln. Die Chilischote waschen, abtrocknen, entkernen und fein hacken. Das Zitronengras waschen, trocknen und den weißen Teil in feine Ringe schneiden. Koriander und Minze waschen und trocknen. Die Minze fein hacken. Die Hühnerschenkel unter kaltem fließendem Wasser waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

Das Öl in einem Wok erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Chili, Ingwer und Zitronengras darin 3 - 5 Minuten bei mittlerer Wärmezufuhr pfannenrühren. Die Hitze verstärken und die Hühnerschenkel unter Wenden anbraten. 2 TL Zucker drüberstreuen und 5 Minuten weitergaren. Währenddessen mehrmals wenden. Die Fischsoße drüberträufeln und weitere 2 Minuten braten.

Die gebratenen Hühnerschenkel auf Tellern anrichten und mit Koriander und Minze garnieren. Besonders gut schmeckt dazu gedämpfter Reis.

 

 

 

 

Garnelen karamellisiert

500 g Garnelen, roh
5 Frühlingszwiebeln
3 Knoblauchzehen
¼  rote Paprikaschote
1 EL brauner Zucker
1 EL Fischsoße
1 EL Limettensaft
1 EL Öl
Zucker
Salz

Die Garnelenköpfe entfernen und Garnelen ausnehmen. Beine, Schwanz und Schale dranlassen. Garnelen unter fließendem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen. 3 Frühlingszwiebeln klein hacken und 2 in dünne Streifen schneiden, 3 - 4 cm lang. Die Paprikaschote waschen, abtrocknen und in feine Streifen schneiden.

Für die Karamellsoße 4 EL Zucker in einer Pfanne mit 3 EL Wasser auflösen, bei geringer Hitze kurz aufkochen lassen und 5 Minuten köcheln lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen, 4 EL Wasser hinzufügen und das Karamell unter Rühren auf dem Herd wieder flüssig werden lassen.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch und gehackte Frühlingszwiebeln bei mittlerer Wärmezufuhr darin andünsten. Die Garnelen hinzufügen und unter mehrmaligem Wenden anbraten, bis sie sich rosa färben. Die Fischsoße und 2 EL von der Karamellsoße drüberträufeln und das Ganze eine weitere Minuten garen. Limettensaft darüber träufeln und mit braunem Zucker sowie ½ TL Salz würzen.

Die karamellisierten Garnelen auf einer Servierplatte oder 4 Tellern anrichten und mit Paprika- und Frühlingszwiebelstreifen garnieren. 

 

Garnelen-Zuckerohr-Spieße

1 kg Garnelen, roh

100 g Sojabohnensprossen

50 g Erdnüsse, geröstet und ungesalzen

50 g Speck

3 Knoblauchzehen

1 Stück Ingwer, etwa 5 cm groß

12 Zuckerrohrstangen

12 Reispapierrollen

10 Salatblätter

1 EL Speisestärke

2 EL Öl

Chilisoße, süß

20 g Minze

Zucker

Salz

Die Garnelen ausnehmen, Schale entfernen, waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und grob hacken. Den Speck in kleine Würfel schneiden. Den Ingwer schälen und fein raspeln. Den Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Die Sprossen unter fließendem Wasser abspülen und in einem Sieb abtropfen lassen. Die braunen Enden entfernen. Die Erdnüsse klein hacken. Salatblätter waschen und trocken schleudern.

Das Garnelenfleisch zusammen mit den Speckwürfeln in einer Küchenmaschine zerkleinern. Die Masse in eine Schüssel geben, Knoblauch, Ingwer und Speisestärke hinzufügen, mit 1 EL Zucker und 1 TL Salz würzen und mit den Händen gründlich kneten.

Die Hände anfeuchten und jeweils 2 EL der Garnelenmischung mittig um eine Zuckerrohrstange legen und leicht andrücken. An beiden Enden sollten jeweils 4 cm frei bleiben. Die Zuckerrohrstange auf Backpapier legen, die weiteren Zuckerstangen auf dieselbe Weise zubereiten und anschließend im Kühlschrank kalt stellen.

Das Reispapier von beiden Seiten mit Wasser einpinseln, einige Minuten weich werden lassen, auf einem Teller aufschichten und mit Frischhaltefolie abdecken.

Auf einer Servierplatte die Salatblätter, Sprossen und Minze getrennt voneinander anrichten.

Ein Backblech mit Öl einpinseln, die umwickelten Zuckerrohrstangen drauflegen und in den vorgeheizten Backofen schieben. 8 Minuten bei mittlerer Hitze grillen. Währenddessen regelmäßig wenden. Die Garnelen-Zuckerrohr-Spieße aus dem Ofen nehmen, auf der Servierplatte anrichten und zusammen mit den Reispapierrollen servieren.

Bei Tisch wird das Garnelenfleisch von der Zuckerrohrstange geschoben und in dünne Scheiben geschnitten, auf die Reispapierrollen verteilen, nach Belieben mit Sprossen und Minze belegt und in jeweils ein Salatblatt wickeln. Zum Schluss mit süßer Chilisoße beträufeln.

 

Weitere vietnamesische Rezepte

 

Diese Website durchsuchen:

.