© Iakov Kalinin - Fotolia.com (2)
[Ernährung] [Inhalt] [Naehrstoffe] [freie Radikale] [Energiebilanz] [individuelle Ernährung] [Diät] [alternative Ernährungsformen] [Nahrungsergaenzungen] [Ernaehrungspyramide] [Lebensmittel] [Salmonellen] [Säuren Basen] [Rezepte] [Fragen] [Kontakt]

 

 

 

- Ernährung

- Artikelübersicht

Kontakt


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welchen Einfluss hat die Werbung auf unsere Ernährungsgewohnheiten?

Ziel der Werbung ist es letztlich immer, ein bestimmtes Produkt zu verkaufen. Dabei wird dem Verbraucher suggeriert, dass er einen Bedarf an diesem Produkt hat. Das ist auch bei den Nahrungsmitteln so.

Ob ein Lebensmittel sinnvoll für unsere Ernährung ist oder nicht, sollte man daher immer individuell abwägen und sich nicht von der Werbung verleiten lassen. Fettarme Kartoffelchips oder zuckerreduzierte Cola und Limonaden sind noch lange keine wertvollen Lebensmittel.

Marktforschungen zeigen, dass die Werbung Ihr Ziel in den meisten Fällen erreicht und stark beworbene Produkte auch häufiger nachgefragt werden.

 

FL468x80

Werbung für vermeintlich gesunde Lebensmittel

Für viele Lebensmittel wird damit geworben, das die enthaltenen Inhaltsstoffe zu einer gesunden Ernährung beitragen. Leider wird diese positive Effekt häufig durch ungewünschte weitere Inhaltsstoffe wieder zunichte gemacht. Das verschweigen die Werbemacher natürlich.

Gerade bei Kindern zeigt die Werbung ihre Wirkung. So sind Obst und Gemüse als Pausensnack häufig nicht mehr gefragt und diverse gut vermarktete Produkte landen in der Lunchbox.

Dies führt im Endergebnis in Kombination mit mangelhafter Bewegung schnell zu übergewichtigem Nachwuchs.

 

Diese Website durchsuchen:

Verbraucherzentrale kann helfen

Die Verbraucherzentrale stellt dem Verbraucher zu einer Vielzahl von Lebensmitteln und Produkten Informationen zu deren Inhaltsstoffen und Gesundheitswert zur Verfügung.

Nutzen Sie diese Info´s für Ihre Kaufentscheidung.